Hund und Eichhörnchen Dog and Squirrel Lustiges Video Funny Video am Baum

Hund und Eichhörnchen Dog and Squirrel Lustiges Video Funny Video am Baum
Share

Hund und Eichhörnchen Dog and Squirrel Lustiges Video Funny Video am Baum

hund und eichhörnchen spielen am baum hund frisst eichhönchen lebendig dog eats squirrel Hund und Eichhörnchen Dog and Squirrel Lustiges Video Funny Video am Baum

Ganz schön heftig was Hund und Eichhörnchen hier für eine Show abziehen. Schon fast traurig was dem armem kleinen süßen Eichhörnchen hier im Sommer am Baum passiert. Wird es doch glatt von einem riesigen Hund gejagt und fasst aufgefressen …. dabei wollte das Eichhörnchen doch einfach nur etwas Spaß in der Sonne haben und vielleicht dabei noch ein paar Nüsse sammeln …. aber seht selbst wie es dem Eichhörnchen ergangen ist  😮


Gefunden auf Youtube

Eichhörnchen ( Squirrel in Englisch )

Das Eichhörnchen (Sciurus vulgaris), regional auch Eichkätzchen, Eichkatz(er)l, Eichkater oder niederdeutsch Katteker, ist ein Nagetier aus der Familie der Hörnchen (Sciuridae). Es ist der einzige natürlich in Mitteleuropa vorkommende Vertreter aus der Gattung der Eichhörnchen und wird zur Unterscheidung von anderen Arten wie dem Kaukasischen Eichhörnchen und dem in Europa eingebürgerten Grauhörnchen auch als Europäisches Eichhörnchen bezeichnet.

Eichhörnchen sind tagaktiv. Die Tiere klettern sehr geschickt und bewegen sich stoßweise voran, ihre Bewegungen sind sehr schnell und präzise. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie einen Baumstamm, oder auch eine rauhe Hausfassade, hinauf- oder, mit dem Kopf voran, hinunterklettern. Wenn sie abwärts klettern, drehen sie ihre hinteren Pfoten nach außen und hinten.[1] Mit einem Sprung können die Tiere leicht Entfernungen von vier bis fünf Metern überbrücken. Eichhörnchen wagen sich wegen ihres geringen Gewichtes auch auf sehr dünne Zweige, dabei bewegen sie sich stets springend vorwärts und sind damit jedem Verfolger absolut überlegen. Auch auf dem Boden bewegen sie sich in Sprüngen, nicht im Galopp wie andere Vierbeiner; dabei sind sie relativ langsam und können leicht von Hunden und Katzen gegriffen, auf Straßen auch von Autos überfahren werden. Immer öfter wird beobachtet, dass Eichhörnchen als deutliche Kulturfolger auch an Hausfassaden herumklettern, sofern es dort nur etwas mehr als die absolut glatte Wand gibt, und sich auf Balkonen und Dachterrassen füttern lassen bzw. selbst mit Nahrung (z. B. Vogelfutter aus Vogelhäuschen) versorgen.

Mehr auf Wikipedia