iPhone fällt von Stratosphäre auf die Erde

iPhone fällt von Stratosphäre auf die Erde
Share

iPhone fällt von Stratosphäre auf die Erde

Unglaublich ! Das passiert, wenn Sie ein iPhone aus der Stratosphäre auf die Erde fallen lassen ??

Das US-Unternehmen Urban Gear hat sich auf Handyhüllen spezialisiert, die besonders widerstandsfähig sein sollen. Um das zu beweisen, schickte die Firma ein iPhone in den Weltraum – und ließ es, eingepackt in der Handy- Hülle wieder auf die Erde fallen.

iPhone fällt von Stratosphäre auf die Erde | iPhone 6 in Space! HD balloon flight to 101,000 Feet by UAG

Veröffentlicht am 04.01.2015

iPhone fällt von Stratosphäre auf die ErdeOn November 28th, 2014 we sent a brand new iPhone 6 on the ultimate adventure to the stratosphere. On its journey, the iPhone reached a height of over 101,000 feet and encountered temperatures as cold as -79 degrees F and winds as strong as 70 MPH. During the descent the iPhone 6 and flight rig withstood a 150 PRM rotation as the parachute deployed and the rig fought to stabilize.

Upon landing the flight rig broke apart, however the iPhone remained unscathed and in perfect working order.

iPhone fällt von Stratosphäre auf die Erde Urban GearThe flight rig contained two GoPro cameras, 1 GPS locator and a backup phone with GPS and active tracking installed. The flight lasted over 3 hours and covered 12 miles across the ground. The iPhone 6 was wrapped in our composite iPhone 6 case with no screen protector installed. The iPhone was on upon takeoff but froze and shut down as the temperature dropped. When the iPhone 6 and flight rig were found, the iPhone was powered on and tested for full functionality. Enjoy the video!

Die Handy & Smartphone Schutzhüllen könnt Ihr hier günstig kaufen

Urban Armor Gear Inc. | Youtube Kanal

iPhone-6-Adventure-Case-by-Urban-Armor-Gear-1

Die Stratosphäre
An Nord- und Südpol beginnt die Stratosphäre 8 Kilometer über dem Boden, am Äquator 16 Kilometer. Anders als in der untersten Luftschicht – der Troposphäre – geht die Temperatur in der Stratosphäre mit der Höhe nicht zurück. Vom Unterrand bis in eine Höhe von 20 Kilometern bleibt die Temperatur bei -55 Grad Celsius. Darüber steigt sie an und erreicht an der 50 Kilometer hohen Obergrenze annähernd wieder 0 Grad. Da warme Luft leichter ist als kalte, ist die Luft in der Stratosphäre stabil geschichtet, gleichsam wie das Wasser eines Sees im Sommer. Die Schichtung dämpft die vertikale Durchmischung und verhindert weitgehend, dass von unten Wasserdampf eindringt. Die Luft dort oben ist trockener als in jeder Wüste und extrem dünn: Nur ein Zehntel der atmosphärischen Gesamtmasse entfällt auf die Stratosphäre.