Professor verwandelt Observatorium in R2D2

R2D2 bewacht das Oberservatorium in Zweibrücken
Share

Das Zweibrücker Observatorium erstrahlt nun dank einiger begeisterter Star Wars Fans in einem neuen Bild. Weiß, Blau und etwas Grau sind nun die Farben des Oberservatoriums. Die Farben des süßen Star Wars Droiden ” R2D2 “

Professor verwandelt Observatorium in R2D2. Hubert Zitt, ein bekannter und sehr sympathischer deutscher Professor, der übrigens auch ein eingefleischter Star Wars-Fan ist, hat gerade ein komplettes Observatorium in den wohl bekanntesten Droiden verwandelt. Nämlich in R2D2 aus Star Wars

Auf einen aufgeschütteten Hügel im Bereich des Campus der Hochschule in Zweibrücken steht seit dem Jahre 2002 ein kleines, rundes Gebäude, bedeckt mit einer rundum drehbaren Kuppel mit einem Durchmesser von 4,57 m (15 feet). Es ist die Volkssternwarte des Naturwissenschaftlichen Vereins zu Zweibrücken. Bereits in seinem Gründungsjahr 1999 beschloss die Mitgliederversammlung des Vereins den Bau der Sternwarte. ( Quelle Volkssternwarte Zweibrücken )

Mit dem R2D2 Observatorium in die Sterne blicken

In einer weit entfernten Galaxie – in unserem Fall Deutschland – hat Hubert Zitt, Professor an der Fachhochschule Zweibrücken und bekannt für Star Trek- und Star Wars-Vorlesungen, zusammen mit einem kleinen Team das Zweibrücker Observatorium des Naturwissenschaftlichen Vereins in einen riesigen R2D2 Droiden verwandelt. Ein Gebäude was wahrlich nicht von dieser Welt scheint.

Der Science-Fiction-Professor beendete das Projekt im September 2018 mit Unterstützung seines Schwiegervaters Horst Helle, des Malermeisters Klaus Ruffing und einigen helfenden Studenten. Mit diesem tollen Projekt, hat er die Aufmerksamkeit der Star Wars-Fans auf sich gezogen.

R2D2 Observatorium hat Fans auf der ganzen Welt

Der wohl bemerkenswerteste Fan der Neugestaltung war der Star Wars-Schauspieler Mark Hamill, der darüber twitterte: “Das R2D2-Observatorium hat die Deutschen in riesige Nerds verwandelt.”

Hubert Zitt und sein Team haben zwar etwas wahrlich tolles und spektakuläres erschaffen, aber sie sind nicht die ersten Fans, die eine Star Wars-Design-Herausforderung gemeistert haben. Das Goodsell Observatory am Carleton College in Minnesota wurde bereits 2010 in ein R2-D2 umgewandelt.

Hubert Zitt begeistert Fans mit SciFi Vorträgen

Dr. Hubert Zitt ist für seine Star Wars- und Star Trek-Expertise bekannt und begeistert jährlich seine Fans auf Conventions. Darunter auch auf der Fedcon in Deutschland. Die Fedcon ist eine fantastische Convention für und mit SciFi Fans aller Art und wartet unter anderem jedes Jahr mit Stars aus Star Trek, Stars Wars, Stargate & Co. auf.

Für seine Vorträge über Star Trek erlangte er weltweite Anerkennung als Global Top Speaker. Der erste angekündigte war ein “Weihnachtsvortrag”, in dem er das Thema in einem einzigartigen Stil präsentierte, von dem die Leute nicht genug bekommen konnten. 2005 hielt er seine Vorträge auf dem Weg in andere Städte an anderen Universitäten und auf Kongressen wie der FedCon, Europas größter Science-Fiction-Konvention.

Auf dem letzten Bild sieht man, wie R2D2 stolz vor der Sternwarte steht und diese vor der dunklen Seite der Macht bewacht. Dennoch wird er etwas einsam und verloren vor dem Oberservatorium in Zweibrücken. Wer weiß, vielleicht gesellt sich ja bald ein C3PO dazu und rundet das Bild damit ab !?

Professor verwandelt Observatorium in R2D2. R2D2 bewacht das Oberservatorium in Zweibrücken
Stolz steht R2D2 vor seinem großen Abbild – Bildquelle Hochschule Kaiserslautern

Wir könnten uns auch vorstellen, das es hier mal eine Star Wars Motto Party geben könnte. Mit diversen Stars und tollen Cosplays aus der Star Wars Welt. Zum Beispiel mit den Mitgliedern aus der Rebel Legion – German Base Yavin. Die Kulisse dafür wäre auf jeden Fall genial. Tolle Arbeit Herr Zitt. Unsterblicher Ruhm ist den ” Machern ” gewiss.

BildquellenHochschule Kaiserslautern | Sternwarte Zweibrücken

Das war der Artikel: #StarWars in Zweibrücken mit einem #R2D2 in Überlebensgröße: Die Sternwarte dort sieht aus wie der große Zwilling des kleinen Roboters!